Aktuelles

Architektouren 2018

02.07.2018

Die Architektouren der Bayerischen Architektenkammer sind eine jährlich stattfindende Präsentation von Architektur in Bayern, bei der immer am letzten Juni-Wochenende qualitätvolle Planungen und deren realisierte Ergebnisse aus den Bereichen Architektur, Landschafts-, Innenarchitektur sowie Stadtplanung besichtigt werden können.

Die Architekten und ihre Bauherren geben Auskunft über die Objekte und informieren interessierte Besucher vor Ort. Insgesamt waren 287 Projekte in ganz Bayern am 23. und 24. Juni zu entdecken. 

Bei den Architektouren werden unter anderem Neu- und Umbauten, Modernisierungen, Sanierungen, Innenräume, Renaturierungen, Parks, Grün- und Außenanlagen und vieles mehr gezeigt, so auch dieses Jahr. Aus den Bewerbungen der Architektenschaft waren die Projekte wie immer von einem unabhängigen Beirat ausgewählt worden. Durch die Gespräche vor Ort erhielten die Besucher einen Einblick in die Planung, Bauabwicklung und Ausführung. 

Auszug aus einem Grußwort der Präsidentin Christine Degenhart der Bayerischen Architektenkammer:

„Dieses Jahr steht das Wochenende des „Tags der Architektur“, das in Bayern bekanntlich „Architektouren“ heißt, unter dem bundesweiten Motto „Architektur bleibt!“. Nicht zuletzt im Hinblick auf den akuten Wohnraummangel in Ballungsgebieten und vor dem Hintergrund der fortschreitenden Flächenversiegelung ist es Gebot der Stunde, sich eindringlich mit dem Bestand zu befassen.

Die Architektouren zeigen mit zahlreichen Beispielen, was man aus Bestandsbauten und bereits bestehenden Strukturen machen kann. Lassen Sie sich beim Durchblättern unserer diesjährigen Projekte überraschen, welche Lösungen gemäß der Zielvorgabe „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ von Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplanern erarbeitet wurden! 

Doch selbstverständlich sind nicht nur Sanierungen und Umwidmungen bei den Architektouren zu sehen, sondern auch dieses Jahr können Sie wieder herausragende neue Gebäude sowie neu geschaffene Innenraum- und Landschaftsgestaltungen besuchen.“  

Reinhold Jäcklein, Architekt, hat mit seinem Team und dem - Projekt KITA St.Nikolaus -  einen „Leuchtturm“ für Eibelstadt umgesetzt und geschaffen. Im Namen des Trägers,  der Kath. Kirchenstiftung und der Stadt Eibelstadt, sagen wir Dankeschön.